F. X. Neruda - Romanze

In den Korb
  • Beschreibung

Franz Xaver Neruda wurde 1843 in Brünn (heute Tschechien) geboren und starb 1915 in Kopenhagen. Er war Cellist, Dirigent und Komponist.
Neruda galt als Wunderkind und trat schon als Kind mit seinen Geschwistern auf. Von 1864 bis 1876 war er Cellist in der königlichen Kapelle Kopenhagen. Anschließend gründete er den dortigen Kammermusikverein und war Dirigent des Stockholmer Konzertvereins. Ab 1882 dirigierte er als Nachfolger Gades die Musikforeningen (Kopenhagen). 1884 erhielt Neruda den Professorentitel und dirigierte außerdem den Musikverein in Stockholm.
F.X. Neruda komponierte „Slowakische Märsche“, die „Suite aus dem Böhmerwald“ für Orchester, ein Cellokonzert, Streichquartette, Lieder und kleine Stücke für Cello.
Die vorliegende Romanze war seit Jahrzehnten vergriffen.